“Es muss nichts bleiben” – Ein Streifzug durch Leben und Werk der Ilse Aichinger

09. Dezember 2022 (Fr) - 19.00 - 21.00 Uhr

Im November 2021 jährte sich der Geburtstag der österreichischen Schriftstellerin Ilse Aichinger zum hundertsten Mal. Ein guter Grund, »unglaubwürdige Reisen« durch ihr Leben und Werk zu unternehmen. Geboren wurde sie in Wien, mit ihrer »Spiegelgeschichte« gewann sie 1952 den Preis der Gruppe 47, Auftakt für ein Autorinnen-Leben, das sich ganz den Grenzen und Möglichkeiten der Sprache nach dem Nationalsozialismus verschrieben hat.

Ilse Aichingers Werk lebt von einer Genauigkeit und einem sprachlichen Ausloten, das immer auch gesellschaftliche Entwicklungen ihrer Zeit fokussiert und spannende Perspektiven auf heutige Fragen ermöglicht.

Veranstalterin:
Beginen Köln e.V.

Ansprechpartnerinnen:
Christine Müthrath, Tel.: 0221 / 9655820, E-Mail: info@beginen.de

Kosten / Anmeldung:
Kostenbeitrag: 10,- € / 8,- € ermäßigter Beitrag (für Beginen und Kölnpassinhaber*innen)
Anmeldung erforderlich.

Veranstaltungsort:
Beginentreff im Beginenhof Köln, Unter Linden 119, 50859 Köln, Lageplan