Hilda Heinemann, Mildred Scheel, Veronika Carstens

14. September 2023 (Do) - 14:30 - 16:00 Uhr

– Erinnerung an die First Ladies der Bundesrepublik –

Die Amtszeit Gustav Heinemanns 1969-1974 war von einer “neuen Bescheidenheit” geprägt. Doch dass sich Hilda Heinemann als First Lady zunehmend um die Randgruppen der Gesellschaft kümmerte und damit auf die negativen Seiten der Bundesrepublik hinwies, stieß nicht auf ungeteilte Zustimmung.

Ganz anders die Medizinerin Mildred Scheel, Gründerin der Deutschen Krebshilfe. Sie hatte sich zum Ziel gesetzt, dieses bisherige Tabu-Thema an die Öffentlichkeit zu bringen und die Forschung voranzutreiben. Das ist ihr gelungen. Es gehört zur Tragik ihres Lebens, dass sie mit nur 53 Jahren selbst an dieser Krankheit gestorben ist.

Auch der praktizierenden Ärztin Veronica Carstens lag die Gesundheit der Bevölkerung ehrlich am Herzen. Allerdings legte sie den Focus auf die Homöopathie und musste dafür eine Menge Kritik einstecken. Gleichzeitig aber weckte sie das Bewusstsein für eine “sanfte Medizin” und damit verbundene Therapiemöglichkeiten.

Referentin:
Karin Feuerstein-Praßer

Veranstalterin:
Internationaler Lyceum Club Köln e.V.

Ansprechpartnerin:
Heidi Esser, E-Mail: info@lyceumclub-koeln.de

Kosten / Anmeldung:
Beitrag für Gäste: 5,00 €. Anmeldung bis eine Woche vorher bei Frau Kusserow, E-Mail: r.kusserow@t-online.de, Tel. 0221 / 7123814.

Veranstaltungsort:
Internationaler Lyceum Club Köln e.V. (ILC), Albertusstr. 13-17, 50667 Köln, Lageplan