Info-Termin Notruf Köln: Kunsttherapeutische Gruppe

03. Oktober 2020 (Sa) - 15.00 - 16.30 Uhr

Kostenloser und unverbindlicher Info-Termin für die

Kunsttherapeutische Gruppe für gewaltbetroffene Frauen* (sexualisierte Gewalt)

Der Schwerpunkt dieser kunsttherapeutischen Gruppe wird auf der Stabilisierung liegen. Es wird mit Materialien gearbeitet, die diesen Prozess unterstützen, wie z.B. Sand, Kreide, Ton, aber auch Gold. Der Fokus wird auf den Prozess des Erlebens gelegt. Die Gestaltung mit der Auswahl der erdenden Materialien wirkt schon durch das Tun beruhigend und ausgleichend, erleichtert eine Zentrierung auf das Hier und Jetzt.

  • Kursleiterin: Johanna Gunkel (Kunsttherapeutin BA, BVAKT, Diplom Designerin)
  • Organisiert und begleitet vom Notruf für vergewaltigte Frauen – Frauen gegen Gewalt e.V., Notruf Köln
  • Gruppengröße: max. 8 Frauen

Start: Samstag, 31. Oktober 2020
Dauer: 15-17 Uhr, 8 Einheiten, 14-tägig
Kostenbeteitrag: 60€ (Ermäßigung bis 50% nach Selbsteinschätzung möglich) für 8 Termine
Ort: Kartäuserwall 22, Eingang Ecke Kartäuserhof, 50678 Köln-Südstadt
Kinderbetreuung: kann auf Anfrage organisiert werden (Bedarf bitte frühzeitig anmelden)

Wichtig:
Dieses Gruppenangebot ersetzt keine psychotherapeutische Einzeltherapie. Es bedarf keiner künstlerischen Vorerfahrungen oder spezifischer Begabungen. Die Teilnehmerinnen* sollten sich stark genug fühlen, um sich auch auf die Dynamik einer Gruppe einlassen zu können.

Hier ist der Flyer: Flyer Kunsttherapie Herbst 2020 (pdf-Datei, 617 KB)

Veranstalterin:
Notruf und Beratung für vergewaltigte Frauen – Frauen gegen Gewalt e.V. (Notruf Köln)

Ansprechpartnerin:
Irmgard Kopetzky, Tel.: 0221 / 56 20 35, E-Mail: mailbox@notruf-koeln.de

Kosten / Anmeldung:
Der Info-Termin ist kostenlos und unverbindlich. Eine Anmeldung beim Notruf Köln ist unbedingt erforderlich und auch anonymisiert möglich!