One Billion Rising – gemeinsam gegen Gewalt an Frauen und Mädchen 

14. Februar 2017 (Di) - 16.00 - 17.30 Uhr

Zentrale Kölner Veranstaltung zum weltweiten ONE BILLION RISING-Aktionstag (OBR)

Solidarische Menschen aus Köln und Umgebung werden wieder tanzend ein Ende der Gewalt gegen Frauen* und Mädchen* fordern. Der Kölner Alter Markt wird einer von vielen tausend Orten auf der Welt sein, wo sich zeitgleich Menschen aller Nationen und Geschlechter versammeln, um gemeinsam gegen Gewalt an Frauen und Mädchen einzustehen.

Im Mittelpunkt steht wieder der gemeinsame Tanz zu den beiden Hymnen des OBR „Break the chain“ und „Amazon Women Rise“.

Wer möchte, kann auch dieses Jahr wieder an einem Tanztraining für die „Break The Chain“-Choreographie teilnehmen, es stehen 3 Angebote zur Wahl, www.onebillionrising-koeln.de

Die Moderation liegt bei Tanja Peters ( www.diemutberaterin.de). Es gibt Redebeiträge von Elahe Sadr (agisra Köln e.V., Beratungsstelle für Migrantinnen und Flüchtlingsfrauen, www.agisra.org) und Karolin Balzar (SKF e.V. für die Kölner Initiative gegen sexualisierte Gewalt, www.koelner-initiative-gegen-sexualisierte-gewalt.de). Julia Spieß (u.a. Schauspielerin für Improvisations- und Unternehmenstheater, www.lauter-lauter.de) trägt Eve Enslers Monolog „Rising“ vor.

Downloads und aktuelle Infos unter www.onebillionrising-koeln.de und auf Facebook.

Veranstalterinnen:

  • Lila in Köln
  • AKF Köln
  • AIWCC e.V.
  • FEMME TOTAL Netzwerk
  • SI Club Köln-Kolumba

Ansprechpartnerin:
Irmgard Kopetzky, Tel.: 0221 / 56 20 35, E-Mail:

Veranstaltungsort:
Alter Markt, 50667 Köln, Lageplan