Online-Fachtag: Enttabuisierung FGC/ FGM

03. Februar 2021 (Mi) - 13.30 - 18.30 Uhr

– Beratung, Geburtshilfe und Rekonstruktion bei weiblicher Genitalbeschneidung –

Veranstaltung anlässlich des Internationalen Tages gegen Genitalverstümmelung „Null Toleranz gegen Genitalbeschneidung“.

Der Fachtag richtet sich an Berater*innen, Hebammen, Ärzt*innen, Sozialarbeiter*innen und weitere Berufsgruppen, die mit Betroffenen von FGM/FGC arbeiten.

Ablauf:

13.30 Uhr
Begrüßung und Einführung

13.45 Uhr
Vortrag Dipl. Päd. Shewa Sium:
Wie spreche ich über FGC in der Beratung mit Betroffenen oder potenziell Betroffenen Frauen?

15.00 Uhr
Vortrag Dr. Christoph Zerm:
Welche medizinischen Möglichkeiten und Herausforderungen gibt es in Bezug auf FGC und Geburt?

16.30 Uhr
Vortrag Dr. Dan mon O’Dey:
Welche medizinischen Möglichkeiten gibt es in Bezug auf Rekonstruktion nach FGC?

17.45 – 18.30 Uhr
Fachaustausch und Fragen zwischen Vortragenden und Teilnehmer*innen

Hier ist die Einladung mit Anmeldeinformationen: Flyer_Fachtag_FGC_2021 (pdf-Datei, 1 MB)

Veranstalterin:
agisra e.V.

Kontakt:

Tel.: 0221 / 124019, E-Mail:

info@agisra.org

Kosten / Anmeldung:

Die verbindliche Anmeldung erfolgt mit einer E-Mail an

seminare@agisra.org

und der Überweisung der Kosten mit dem Betreff „Fachtag FGC“.
Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Die Zulassung erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldungen. Anmeldeschluss: 27.01.2021
Tagungsgebühr: 15 Euro
Für Auszubildende und Studierende ist die Teilnahme kostenlos (bitte Nachweis bei Anmeldung beifügen).

Veranstaltungsort:
online

online