Start: Frau Musica Nova 2020

19. November 2020 (Do)

19.11. bis 05.12.2020 – digital!

Selbstbewusst, non-binary, vielfältig und von Genregrenzen befreit präsentiert sich das traditionsreiche Komponistinnen-Festival 2020 in drei digitalen Formaten.

Mit: Shiva Feshareki, Sibylle Berg & Sita Messer, Ensemble Garage sowie Colin Self & Santiago Latorre.

Exzentrische Sounds, Hyperpop, zeitgenössische Kompositionen und ein experimenteller MusikFilm – für die diesjährige Festivalausgabe wurden Akteur*innen eingeladen, die ihr jeweiliges Genre an Grenzbereiche führen, sich eindeutigen Zuordnungen entziehen und Themen von hochaktueller sozialpolitischer Relevanz verhandeln. Gemäß der momentan geltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie findet das Festival digital statt. Alle Formate sind kostenlos.

FMN (FRAU MUSICA NOVA) präsentiert Komponist*innen, Performer*innen und Interpret*innen, die mit ihrer künstlerischen Sprache eine Konfrontation mit Gegenwart und Gegenwärtigen evozieren. Im Mittelpunkt steht dabei der experimentelle Umgang mit Musik und ihre Wechselwirkung mit Medien, Performance und Theatralität. FMN lotet Grenzen aus und erweitert kontinuierlich das Spektrum an transmedialen Produktionen und spricht sich für die Überwindung der Grenzen von Genre und Gender aus. FMN steht für die Öffnung des Genres „Zeitgenössisches Musik-Festival“ hin zu einer offenen Begegnungsplattform der Künste.

Seit 23 Jahren präsentiert Deutschlands traditionsreiches Komponistinnen-Festival Konzerte von zukunftsweisenden Komponistinnen, Performerinnen und Interpretinnen mit der Unterstützung des Deutschlandfunks. Seit 2020 hat FMN nun mit der Komponistin Brigitta Muntendorf und der Dramaturgin und Produzentin Beate Schüler eine künstlerische Doppelspitze.

Hier geht es zum Programm: www.fmn-space.de

Veranstalterin:
FRAU MUSICA NOVA – FMN, www.fmn-space.de

Ansprechpartnerin:
Susanne Ruprecht, Pressebüro FRAU MUSICA NOVA – FMN, Tel.: 0163 / 254 86 34, E-Mail: s.ruprecht@gmx.de