Von Amazonen bis Zaglossus – Frauenbuchläden und Frauen- und Lesbenverlage

27. Juni 2019 (Do) - 19.00 - 20.30 Uhr

BücherFrau, Autorin, Redakteurin und Übersetzerin Doris Hermanns aus Berlin kommt nach Köln und erzählt über die Geschichte der Frauenbuchläden und Frauen- und Lesbenverlage in Deutschland; wie sie entstanden sind und wie sie sich weiterentwickelt haben. Von der sehr lebendigen Frauenbuchkultur der 1970er und 1980er Jahre bis heute, da sie weniger (sichtbar) geworden sind. Außerdem geht sie darauf ein, welche Folgen dies für die Frauen- und Lesbenbewegung hat.

Doris Hermanns ist u.a. für die BücherFrauen-Blogserie „Drei Autorinnen – drei Bücher“ verantwortlich, Autorin u.a. im AvivA Verlag und Redakteurin sowohl beim Online-Magazin AVIVA-Berlin als auch bei der Virginia Frauenbuchkritik sowie Übersetzerin. Da ihr vor allem Frauenbiographien am Herzen liegen, veröffentlicht sie regelmäßig Porträts von Frauen, die Großes geleistet haben, aber vergessen wurden oder noch unbekannt sind, auf FemBio.org, dem Portal für Frauen- und Biografieforschung.

Referentin:
Doris Hermanns

Veranstalterin:
BücherFrauen e.V., www.buecherfrauen.de

Ansprechpartnerin:
Emilia Gagalski, Tel.: 01577 / 1353077, E-Mail: koeln-bonn@buecherfrauen.de

Kosten / Anmeldung:
Eintritt: 5 € für Nicht-BücherFrauen

Veranstaltungsort:
Forough Books, Jahnstr. 24, 50676 Köln, Lageplan